top of page
  • bsz

Wir wollen gar keine Städter sein!


Zu mächtig, zu hoch, zu pompös: Grosse Bauprojekte haben es schwer in der Schweiz. Sie werden verhindert, zurechtgestutzt oder blockiert. Warum ist das eigentlich so? Eine Erklärung in fünf Kapiteln von Anja Burri (NZZ am Sonntag 27.MAi 2018).

wir_wollen_gar_keine_städter_sein Kopie
.pdf
Download PDF • 914KB

Urbanistica Vereinigung für guten Städtebau:


Manifest für eine nachhaltige, qualitätssichernde Raumplanung und die Schaffung von genügend bezahlbarem Wohnraum.

Mit Aufkommen der individuellen Mobilität Mitte des letzten Jahrhunderts ist Stadtplanung in der Schweiz in Vergessenheit geraten. Das Primat lag bei der Verkehrsplanung und Nutzungsentmischung, welche zu einer Zersiedlung der Schweiz geführt hat. Mit Annahme der Revision des Raumplanungsgesetzes 2013 hat das Schweizer Volk entschieden, dass kein weiteres Bauland eingezont und zukünftiges Bevölkerungswachstum mittels innerer Siedlungsentwicklung aufgenommen werden soll.


Wollen wir den im Raumplanungsgesetz postulierten Auftrag der Verdichtung in nachhaltiger Weise gerecht werden und genügend bezahlbaren Wohnraum schaffen, müssen wir die Disziplin der Stadtplanung wieder entdecken und praktizieren.


Das nachfolgende Manifest soll den dafür notwendigen Diskurs über Stadtplanung und Städtebau in Gang setzen. Urbanistica ist Webseite, Plattform und Bewegung zugleich, die Impulse setzt und den öffentlichen Dialog fördert mit dem Ziel, dass in vielen Kantonen, Gemeinden und Städten der Schweiz wieder qualitativ hochwertige, nachhaltige und bedürfnisgerechte Stadtplanung und guter Städtebau (Dorfbau) betrieben wird.


2023_urbanistica_pdf_de Kopie
.pdf
Download PDF • 53KB



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page